Der Maienzug – das Fest der Feste in Aarau

Der Maienzug ist der wichtigste Festtag in Aarau und findet jeweils am ersten Freitag im Juli statt, beginnt aber schon mit dem sogenannten «Vorabend». Höhepunkte sind der Umzug der Schuljugend durch die Altstadt und das grosse Bankett auf dem Maienzugplatz. Die gesamte Aarauer Altstadt verwandelt sich in einen grossen Festplatz, auf dem Tausende von Leuten ausgelassen den Beginn der Sommerferien feiern.

Der Maienzug ist eigentlich ein Kinder- und Jugendfest, doch ganz Aarau und Umgebung freut sich alljährlich auf das Fest. Seit über 400 Jahren wird dieser Brauch gefeiert und bis heute hat der Maienzug nichts von seiner magischen Anziehungskraft verloren. Am Morgen findet jeweils der Umzug statt und mittags trifft sich Jung und Alt zum grossen Bankett mit über 3'000 Personen. Ein wunderbarer Tag für die Aarauerinnen und Aarauer und viele Auswärtige von nah und fern.

Da Aarauer wissen, wie Feste zu feiern sind, stimmt man sich bereits am Donnerstagabend auf den Maienzug ein. Dieser Anlass nennt sich denn auch «Maienzug Vorabend». In den Gassen und auf den Plätzen der ganzen Stadt werden unzählige Bars, Restaurants und Konzertbühnen aufgestellt und Tausende von Leuten ziehen gemütlich und friedlich durch die Stadt und vergnügen sich bis in die frühen Morgenstunden.

Zusätzliche Informationen


Aktuelle Veranstaltungen

Die Kulturstadt Aarau lebt: Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Bräuche und nationale Grossveranstaltungen - in Aarau kommen alle auf Ihre Kosten.

mehr Infos

Stadtführungen

Historisch, geografisch, modern, von oben, sportlich oder gemütlich Aarau kennenlernen. Auf einem Rundgang in Begleitung einer fachkundigen Stadtführerin oder eines fachkundigen Stadtführers, erfährt man historische Informationen zur Gründung der Stadt Aarau, Anekdoten und amüsante Geschichten über deren Bewohner.

mehr Infos