Veranstaltung
Podiumsveranstaltung: Comics
Freitag, 24. Mai 2024, 19:00 bis 20:30 Uhr
Podiumsveranstaltung: Comics

von analog zu digital - Comics sind eine etablierte Kunstform.

Freitag, 24. Mai 2024, 19:00 bis 20:30 Uhr

Comics sind eine etablierte Kunstform. Ihre Ausdruckskraft ist einmalig und macht es möglich, komplexe oder schwierige Inhalte zu vermitteln. Auch im Aargau sind namhafte Vertreterinnen und Vertreter des Genres bekannt. Ein Didaktiker, eine Aargauer Comic-Zeichnerin und eine Verlagsleiterin sprechen über die digitale Transformation dieses einzigartigen Mediums.

Der erste Teil der Veranstaltung wird von Jürg Fritzsche eingeleitet, ehemaliger Rektor der Schule für Gestaltung Aargau. Der Vermittlungscharakter sowie der Wandel im Zeichnen und Gestalten von Comics und Graphic Novels werden anschliessend in drei kurzen Referaten angesprochen. Prof. Dr. Peter Gautschi (PH Luzern, Geschichtsdidaktik) spricht über «Comics als eigenständige Kunst in der Vermittlung und Mehrwert», Julia Marti (Edition Moderne, Co-Verlegerin) über «Buchgestaltung von Graphic Novels» und Wanda Dufner (Graphic-Novel-Künstlerin aus dem Aargau) über «Digitales zeichnen und erzählen».

Auf dem Podium diskutieren alle drei Teilnehmenden über die digitale Transformation dieser Kunstform. Ausgangspunkt des Gesprächs ist das Imputreferat von Wanda Dufner, in dem sie unter anderem ihre autobiografische Graphic Novel vorstellt, die 2025 in der Edition Moderne erscheinen wird. Das Podium wird von Markus Kirchhofer moderiert, Aargauer Schriftsteller und langjähriger Weggefährte des Comiczeichners Reto Gloor.

Eintritt: Kostenlos
Webseite

Ort

Aargauer Kantonsbibliothek
Öffentliche wissenschaftliche Bibliothek und beliebter Lernort für Studierende.

Obere Vorstadt 6
5000 Aarau