Veranstaltung
Saisoneröffnung: Tempest Project
Samstag, 7. September 2024, 20:00 bis 21:15 Uhr
Saisoneröffnung: Tempest Project

Wir sind vom Stoff, aus dem Träume sind.

Samstag, 7. September 2024, 20:00 bis 21:15 Uhr

«Der Sturm» ist ein Rätsel, aber ein Wort zieht sich durch das ganze Stück – «Freiheit». Shakespeare lässt den Begriff schillern. Caliban will seine Freiheit, Ariel auch, aber sie wollen nicht dieselbe Freiheit. Prospero war ein Gefangener seiner Träume nach magischen Kräften, bevor ihn ein Sturm auf eine Insel verschlägt. Auf der Insel erhält er den Zugang zur Magie, doch sie bringt ihm nicht die ersehnte Freiheit, denn sie heilt Prospero nicht von seinem inneren Sturm an Rachegedanken. Er muss sich erst öffnen und erkennen, dass er die Insel Caliban zurückgeben muss, dem sie gehört. Und dass er den Geist Ariel frei lassen, seinem Bruder vergeben und seine Tochter Miranda dessen Sohn heiraten lassen muss. Doch von wem erbittet er seine eigene Freiheit? Von uns allen.


2022 ist der grosse britische Theaterregisseur Peter Brook im Alter von 97 Jahren in Paris verstorben. Er war zweifellos einer der bedeutendsten und prägendsten Theatermacher des 20. und 21. Jahrhunderts: Ein Theaterrevolutionär und -visionär. «Tempest Project» ist seine letzte, dramatische, kluge und humorvolle Reise, auf die uns Peter Brook und seine fantastischen SchauspielerInnen mitnehmen.


Mit: Sylvain Levitte, Paula Luna, Fabio Maniglio, Luca Maniglio, Marilú Marini & Ery Nzaramba
Adaption & Regie: Peter Brook & Marie-Hélène Estienne
Licht: Philippe Vialatte
Lieder: Harué Momoyama
Übersetzung Übertitel: Yvonne Griesel
Produktion: Centre International de Créations Théâtrales & Théâtre des Bouffes du Nord
Koproduktion: Théâtre Gérard Philipe, centre dramatique national de Saint-Denis, Scène nationale Carré-Colonnes Bordeaux Métropole, Le Théâtre de Saint-Quentin–en-Yvelines – Scène Nationale, Le Carreau – Scène nationale de Forbach et de l’Est mosellan, Teatro Stabile del Veneto & Cercle des partenaires des Bouffes du Nord


Französisch mit deutschen Übertiteln | ab 14 Jahren


Eintritt: über 30.-
Webseite

Ort

Alte Reithalle
Haus für Theater, Tanz, Zirkus und Musik in Aarau.

Apfelhausenweg 20
5000 Aarau