Veranstaltung
Los - Eine Virtual Reality Lesung
Samstag, 25. Mai 2024, 18:00 bis 18:40 Uhr
Los - Eine Virtual Reality Lesung

Eine Leserreise der anderen Art, eine Klaus-Merz-Lesung in virtueller Anwesenheit.

Samstag, 25. Mai 2024, 18:00 bis 18:40 Uhr

In dieser bisher nicht dagewesenen Symbiose von Literatur und Virtual Reality erlebt das Publikum Klaus Merz’ poetische Sprache als sinnliche Reise.

Klaus Merz liest seine Erzählung «Los», über Peter Thaler verdichtet, der auf seiner Suche nach Halt zu einer Wanderung in die Schweizer Berge aufbricht, von der er nicht mehr zurückkehren wird. Beruhend auf einer wahren Begebenheit, erzählt der Text eine Geschichte vom Abschiednehmen, dem Alltäglichen und dem Endgültigen und öffnet einen Spalt weit die Tür zur Ewigkeit.

Die ZuschauerInnen werden über Virtual Reality-Brillen buchstäblich in die Geschichte hineinkatapultiert. Durch die ineinander verwobene Wahrnehmung von Text und Raum entsteht eine gänzlich neue literarische Erfahrung, in der die TeilnehmerInnen zu viel mehr als zu AugenzeugInnen eines Hörbuchs werden.

Mit: Klaus Merz, Niramy Pathmanathan, Regula Stüssi & Robert Vital
Autor: Klaus Merz
Buch & Regie: Sandro Zollinger
Regie & Montage: Roman Vital
Kamera: Nicolas Minder & Roman Vital
Sounddesign: Thomas Gassmann
Szenenbild: Diana Ulrich
Musik: Kapelle Romader, Silvia Buchli & The Monochords
Vfx & Granding: Nicolas Minder

Webseite

Ort

Alte Reithalle
Haus für Theater, Tanz, Zirkus und Musik in Aarau.

Apfelhausenweg 20
5000 Aarau