Mendelssohntage Aarau 2021

Die Mendelssohntage 2021 stehen unter dem Motto «Mendelssohn und Mozart – Zwei Wunderkinder ». Sie dauern vom 23. – 26. September 2021.

Im Jahr 2021 gedenken wir Wolfgang Amadeus Mozarts 230. Todesjahr. Seine Lebensgeschichte weist viele Parallelen zu der von Felix Mendelssohn Bartholdy auf. Sehr früh erlernten beide das Violin- und Klavierspiel, wurden an den Höfen und den bedeutenden Musikzentren ihrer Zeit gefeiert, reisten für Konzerte durch Europa und komponierten bereits im Kindesalter Werke, die bis heute gespielt werden. Beide waren hochbegabt, musizierten und komponierten mit einer Leichtigkeit die heute noch ihresgleichen sucht.


Nach den Wettbewerben der letzten Jahren gilt es dieses Jahr eine neue Idee umzusetzen: die jährliche Ernennung eines Artist in Residence. Für dieses Jahr konnte hierfür der Pianist Oliver Schnyder gewonnen werden. Der Aargauer Künstler besitzt eine internationale Ausstrahlung und wird nach einem Solorezital seinen ersten Meisterkurs im Rahmen der Mendelssohntage geben. Anschliessend wird er die Eröffnungskonzerte der Alten Reithalle Aarau als Solist des argovia philharmonic spielen. Somit stehen seine Auftritte an den Mendelssohntagen in Zusammenhang mit den grossen kulturellen Ereignissen Aaraus 2021.